Organisationskomitee
   Ehrenkomitee
   Wissenschaftliche Komitees
   1. Rundbrief
   2. Rundbrief
   Deutsch als Fremdsprache
   Geschichte und Kultur
   Linguistik
   Literatur
   Übersetzung
   Anmeldung
   Einschreibegebühren
   Zeitplan
   Programm
   Anreise und Unterkunft
   Veranstaltungsorte
   Kontakt
   Mit Unterstützung von:
    Deutsch als Fremdsprache


Koordination: Frank Schulze und Erich Huber

Auch wenn die Vermittlung des Deutschen als Fremdsprache nur im Zusammenhang mit Literatur, Geschichte/Kultur und Linguistik zu verstehen ist, ist eine eigene Sektion „Deutsch als Fremdsprache“ als Spiegel der zentralen Aufgabe der meisten Lehrenden im Bereich der Germanistik in Spanien mehr als berechtigt.

Die Sektion „Deutsch als Fremdsprache“ möchten wir als Forum zur gemeinsamen Bestandsaufnahme der in den letzten Jahren entstandenen Projekte und Reflexionen im Rahmen der Didaktik und Methodik begreifen, um auf der Basis der gegenseitigen Anregung den Ausblick auf zukünftige Entwicklungen zu wagen.

Unterrichtsplanung und –aktivitäten, Prüfungsplanung und -praxis etc. an Universitäten und Escuelas Oficiales de Idiomas, an Schulen des Primar- und Sekundarbereiches sowie auch die Lehrerfortbildung sind von den Vorgaben des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen“ und des „Europäischen Sprachenportfolios“ nicht unbeeinflusst geblieben.

Im Kontext dieser dadurch gegebenen Globalisierungstendenz auch im Fach „Deutsch als Fremdsprache“ geht es weiterhin darum, dem Lerner die aktive und weitgehend autonome Gestaltung seines Lernprozesses zu ermöglichen.

Diesen Lernprozess auch theoretisch erfassen zu wollen, ist dabei eine der Voraussetzungen für die Umsetzung dieses Vorhabens.

Auch den Lehrenden als Lernenden zu begreifen ist nicht neu. Dass das Lehren Lernen ebenfalls aktiv und vor allem autonom vom Lehrenden gestaltet werden kann, ist nun auch Thema und Ziel in der Lehrerfortbildung geworden.

So halten wir die folgenden Schwerpunkte für geeignet, LehrerInnen, ForscherInnen und FortbildnerInnen aus den verschiedenen Bereichen und Institutionen ein Forum zu bieten, ihre Aktivitäten, Projekte und Reflexionen vorzustellen:

  • Der "Gemeinsame Europäische Referenzrahmen" sowie das „Europäische Sprachenportfolio“ und ihre Auswirkungen auf den Deutschunterricht in Spanien
  • Autonomes und handlungsorientiertes Lernen, Lernstrategien, Lernen durch Lehren
  • Fremdsprachenlerntheorie / Lernpsychologie
  • Prüfen, Testen, Evaluieren, neue Testformate
  • Reflexive Unterrichtspraxis: LehrerInnen erforschen ihren Unterricht

Im Zweifelsfall wird um Absprache mit dem wissenschaftlichen Komitee der Sektion gebeten
(Kontakt: frank.schulze@ehu.es / erich.huber@ehu.es )


nach oben / arriba            Homepage / Primera

     

© FAGE, 2007