Thematische Sektionen: Liguistik und Sprachwissenschaft

 
Der Kongress

Thematische Sektionen:

- Literaturwissenschaft

- Kulturwissenschaften

- Translationswissenschaft

- Linguistik

- Deutsch als Fachsprache und
Deutsch als Fremdsprache


Abstracts

Poster

Anmeldung

Einschreibegebühren

Créditos

Wissenschaftliches Komitee

Kontakt / Organisationskomitee

Kulturprogramm

Anreise und Unterkunft

Mit Unterstützung von


 
Sektion: Liguistik und Sprachwissenschaft
Sektionsleitung: María Labarta
Departament de Filologia Anglesa i Alemanya
Universitat de València
Maria.labarta@uv.es

Die Performance als kommunikativer Prozess stellt eine große Herausforderung für die Linguistik dar, da es sich um ein Studienobjekt von großer Komplexität handelt. Sie stellt eine multimodale Kommunikationsform dar, auf die Faktoren wie Zeit, Raum, Körper des Künstlers sowie die Beziehung zwischen diesem und dem Publikum einwirken. Andererseits ist das handelnde Subjekt das konstitutive Element der Performance. Diese Tatsache impliziert eine Erweiterung des Studienobjektes, seiner Werkzeuge und Methoden der linguistischen Analyse zu neuen Formen der künstlerischen Kommunikation, die die verbale mit der nonverbalen, visuellen und musikalischen Kommunikation kombinieren und außerdem das Publikum selbst am künstlerischen Prozess teilhaben lassen.

Es werden Beiträge aufgenommen, die sich mit der Diskussion um die Performance als dynamische und multimodale Kommunikationsform befassen sowie Forschungen zu allen linguistischen Aspekten, die dazu in konkretem Bezug stehen. Die Vorschläge für Beiträge sollten sich innerhalb einer der folgenden Forschungslinien einordnen lassen:

- Phonetik/ Phonologie
- Morphologie / Syntax/ Semantik
- Pragmatik
- Diskursanalyse/ Kritische Diskursanalyse


  Español

 

  nach oben / arriba     Homepage / Primera

© FAGE 2010