Sprachwissenschaft

 

Die Sektion „Beschreibende und kontrastive Linguistik“ wird folgende Schwerpunkte enthalten:

 

 • Deutsche Grammatik bzw. Kontrastive Grammatik

 • Angewandte Sprachwissenschaft

 • Sprache und Technologie / Neue Wege in der Linguistik

 

Wir möchten alle ForscherInnen dazu anregen, ihre neuesten Forschungsergebnisse zu einem dieser Schwerpunkte zu präsentieren und im Rahmen dieser Veranstaltung zur Debatte zu stellen.

Unter dem Stichwort Grammatik werden alle Beiträge willkommen geheißen, die sich mit Phonetik, Phonologie, Morphologie, Syntax oder Semantik der deutschen Sprache beschäftigen. Die Untersuchungen können auch einen Vergleich mit anderen, insbesondere romanischen und iberischen, Sprachen darbieten.

Der Schwerpunkt der Angewandten Linguistik betrifft nicht nur die Sprachdidaktik und Translation, denen jeweils auch eine eigene Sektion gewidmet wird, sondern auch Teilbereiche wie z. B. Fragen aus den Kultur-, Informations- und Geisteswissenschaften, die unter sprachwissenschaftlichen Gesichtspunkten behandelt werden.

Nicht zuletzt finden wir es außergewöhnlich interessant, uns mit den neuesten Entwicklungen der Sprachtechnologien wie den EDV-unterstützten Anwendungen u. a. für Übersetzungssysteme, Internet-Ressourcen oder Expertensysteme zu beschäftigen.

Die Wahl der Vortragsthemen wird nach Kriterien der Qualität, wissenschaftlichen Relevanz und Originalität vorgenommen. Daher möchten wir Sie bitten, den Titel und das Abstract so konkret wie möglich zu formulieren, und dabei diejenigen Aspekte ihres Beitrags zu betonen, die diese Merkmale aufweisen.

Sektionsleitung

Miguel Albi Aparicio (UPO)

Juan Cuartero Otal (UPO)

Kontakt und Einreichung von Vorschlägen

Juan Cuartero Otal (UPO) / jcuartero@upo.es